Sonntag, 27. Mai 2012

Mach`mit: Aus der Küchenecke ins Rampenlicht - Runde eins!

Food-Blog-Schreiberlinge haben in der Regel folgende Dinge gemein:
  • sie kochen, essen und trinken gerne,
  • sie haben mehr Kochbücher im Regal als Romane,
  • sie können ganze Tage auf Obst-, Gemüse- oder Gewürzmärkten verbingen,
  • sie lassen sich lieber einen Gutschein vom ortsansässigen Haushaltswarenladen als von Douglas schenken,
  • sie unterhalten eine intensive Beziehung zu ihrer Küche,
  • sie haben Unmengen an Küchenkrempel und sind für alle Kücheneventualitäten bestens vorbereitet,
  • sie haben alle eine Kamera, die sie gern bedienen,
  • sie sind ständig auf der Suche nach dem perfekten Licht
und:

sie können stundenlang, ohne Punkt und Komma, über all das sprechen. HERRLICH!

Ich rede besonders gerne über Küchenkrempel. Das Wort habe ich übrigens von Robert "geklaut", der hierfür eigens eine eigene Kategorie in seinem Blog eingerichtet hat. Küchenkrembel finde ich Klasse. Spülbürsten, Eiwärmer, Parmesanreiben, Schmortöpfe und Küchenmaschinen - alles toll. Zudem bin ich neugierig. Neugierig darauf, was andere für Küchenkrempel haben.

Um meine Leidenschaft und Neugier zu befriedigen, werde ich ab heute jeden Monat ein Küchenkrempelteil von mir vorstellen. In der Hoffnung, dass sich andere Food-Blog-Schreiberlinge ihrerseits an der Vorstellungsrunde beteiligen. Vielleicht bekommen wir auf diese Art eine ganze virtuelle Küchenkrempelsammlung zusammen.

Ich starte heute mit Kanditat Nummer 1 - meinem Küchenrollenabroller "Fred".

1). Foto:




2). Persönliches:

Peinlicherweise weiß ich nicht mehr genau, wann Fred bei uns eingezogen ist. Es muss ca. 2 Jahre her sein. Er ist von Alessi und vollständig aus Hartplastik. Der Hase lässt sich drehen und passt sich so immer der aktuellen Dicke der Küchenrolle an. Der Hasenkopf hält somit immer das letzte Blatt fest, damit sich dieses nicht willenlos abrollen kann. Fred ist durchaus funktionell. Was mir an ihm nicht gefällt - er steht irgendwie ständig im Weg herum. Als Wand-Fred fände ich ihn etwas angenehmer.

Und nun Du:

Stelle Deinen Küchenrollenabroller in Deinem Blog vor. Wenn Du fertig bist, hinterlässt Du bitte unten einen Kommentar mit einem link auf Deinen Beitrag. Die Vorstellungsrunde läuft "open end" - d.h. Du kannst Dich hier jederzeit mit Deinem Beitrag einklinken.

So long!

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ob und welche Beiträge zusammenkommen.

Wer sich für komplette Küchenvorstellungen interessiert, der schaut hier bei Steph vorbei!

Herzliche Grüße

Alex


=> Verfolge mich bei facebook: Klick!

Kommentare:

  1. In allen Punkten stimme Ich zu ... oute mich jetzt öffentlich ;o)
    So Küchenkrempel hätte ich auch noch ... hab den Zahnstocherhalter von Alessi in bleu ;)
    Alessi macht schon schöne Sachen ...

    So genug ... muss in die Küch das Essen ruft .

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. mein Papierabroller ist zuwenig fotogen, ein paar Chromstahlstäbe und fertig. Aber vielleicht kommt ja noch was.

    AntwortenLöschen
  3. oh, da findet sich was: der zestenreißer in zitronenform, die kartoffelbürste in kartoffelform... zu meiner ehrenrettung muss ich sagen, dass ich eine schwester habe, die nicht nur in UK lebt, sondern auch einen entsprechenden humor besitzt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oje, ich habe keinen Küchenrollenabroller. Aber ich werd weiterlesen bei dir, denn ich hab ein paar andere nette Dinge ;)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine schöne Definition - ich stimme zu ;)
    Nur beim Küchenrollenabroller kann ich nicht mithalten - ich habe keinen. Allerdings: genau DIESEN habe ich neulich irgendwo gesehen und hatte ihn sozusagen schon im Auge .. noch ist nichts draus geworden - wenn ich einen hab melde ich mich wieder ;)
    viele Grüße
    annette

    AntwortenLöschen
  6. @Kerstin: Ich freue mich auf Deine Küchenrolle. Zahnstocherhalter? Gute Idee.
    @Robert: Zu wenig fotogen soll man ja nie sagen. Außer ich. Ich bin total unfotogen. Außer mit Wirsing auf dem Kopf...
    @Julia: Oh, wie beneidenswert...hat Deine Schwester Dir auch schon einen Küchenrollenhalter geschickt? Dann her damit...
    @Nadja: Nächstes Mal...bei Runde " - freue mich!
    @Annette: Ich bin gespannt, was Du für ein Teil auftreibst...
    An alle ganz herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Oh, der ist ja bezaubernd! Meiner ist leider ob der Bedingngen in meiner Küche von Herrn Rösle und an der Wand angebracht.Demnach auch eher technisch, hat keinen Namen und ist längst nicht so fotogen wie Fred. Mal schauen, was es demnächst noch für "Küchenkram" gibt... Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Also das mit dem Gutschein stimmt nicht so ganz - über einen Douglas-Gutschein freue ich mich als alter Beautyjunkie mindestens genauso!

    Vielleicht komme ich ja noch die Tage dazu unseren ganz unspektakulären Küchenrollenhalter vorzustellen... :-)

    Liebe Grüße aus dem Rheingau!

    AntwortenLöschen
  9. @Katrin: Aber auch der gute Herr Rösle sollte abgelichtet werden ;-)
    @Jay: Na gut, dann gibt es Ausnahmen zu der Gutscheinfrage ;-) und bitte bitte vorstellen...jeder Küchenkrempel sollte eine Chance auf Rampenlicht haben.
    Viele Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Voilà - darf ich vorstellen? Hier mein Küchenpapierabroller (Himmel, was für ein Wort;-)):

    http://wildespoulet.blogspot.ch/2012/06/aus-der-kuchenecke-ins-rampenlicht-der.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was ein Wort ;-). Dein Dings ist super, weil sehr praktisch. Mein Fred steht halt immer im Weg rum und die Spülmaschine mag er auch nicht.
      Vielen Dank fürs Mitmachen und wilde Grüße an meine Lieblingshenne - Alex!

      Löschen
  11. Antworten
    1. Hach, wie hübsch er glänzt...wunderbar!
      Herzliche Grüße
      Alex

      Löschen
    2. extra poliert für dich! ;-)

      Löschen
  12. Also ich erkenne mich da 100% in allen Punkten wieder ;-)
    Wer oder was ist Douglas? ...

    Schöner Fred!
    Ich hab sogar einen Küchenrollenhalter, der ist aber sehr schlicht und namenlos.
    Ich weiß auch gar nicht mehr, wo ich ihn herhabe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch schlicht und namenlos soll eine Chance aufs Rampenlicht bekommen ;-).
      Ich freue mich, von Dir zu lesen - ich wollte mich schon bei Dir gemeldet haben, weil Du in Deiner Küche so eine tolle Wandabdeckung hast. Ich bin seit Jahren auf der Suche danach. Melde mich per Mail. Liebe Grüße Alex

      Löschen
  13. Hallo Alex,
    eine schöne Idee hast Du da gehabt ;o))
    Auch ich möchte mein Küchenrollenhalter vorstellen!
    "der Küchenrollenhalter"

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, ich komme gerade aus Frankreich...da hätte ich Dir doch gerne eine passende Rolle Küchenpapier mitgebracht ;-). Er sieht auch sehr französisch aus der Gute! Vielen Dank fürs Mitmachen - Alex

      Löschen